Allgemeine Angaben zu Ihrem Unternehmen


Die Versicherungssumme ist der Höchstbetrag, den der Versicherer im Versicherungsfall bezahlt. Angemessen ist die Versicherungssumme dann, wenn im Schadensfall ausreichend Deckung besteht. Der Umfang der Tätigkeiten oder der Umsatz in diesen Bereichen sind für die Höhe der Versicherungssumme nicht ausschlaggebend. Die Höhe der Versicherungssumme sollte sich vielmehr am höchsten (potentiellen) Risiko der jeweiligen Tätigkeit orientieren.

Wichtig ist nicht vordergründig eine „günstige Prämie“, sondern die tatsächliche Absicherung aller bestehenden Risiken mit einer Versicherungssumme, die Ihrem individuellen Risiko gerecht wird. Eine höhere Versicherungssumme kann oftmals für einen geringen Zuschlag vereinbart werden.

Anhaltspunkte für eine „angemessene“ Versicherungssumme können beispielsweise sein:

  • Art, Umfang und Zahl der Aufträge
  • Zahl und Qualifikation der Mitarbeiter
  • Kundenstruktur (Privatkunden oder gewerbliche Kunden/industrielle Kunden (Großkunden))

Jahreshöchstleistung bzw. Maximierung

Unsere Konzepte sehen eine 2-fache Maximierung (Jahreshöchstleistung) der Versicherungssumme p.a. vor. 2-fach maximiert bedeutet, dass die Versicherungssumme maximal zwei Mal pro Jahr voll ausgeschöpft werden kann. Bei einer Versicherungssumme von 1,5 Mio. EUR je Versicherungsfall dürfen die Schadensfälle eines Versicherungsjahres in Summe 3 Mio. € nicht übersteigen. Die Anzahl der einzelnen Schadenfälle ist dabei nicht limitiert.


Für eine höhere Versicherungssumme oder höhere Maximierung sprechen Sie uns bitte unter 040 / 65 69 54 0 oder info@haftpflichtexperten.de an.

Vermittlung von:
Handelsgeschäfte - außerhalb des VermAnlG
Vermittlung von:

Vermittlung von:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Absicherung unterschiedlicher Risiken innerhalb des § 34f GewO bei unterschiedlichen Risikoträgern auch von Seiten der Versicherer nicht gewünscht ist und daher nicht umgesetzt werden kann.

Vermögensanlagen im Sinne dieses Gesetzes sind nicht in Wertpapieren im Sinne des Wertpapierprospektgesetzes verbriefte und nicht als Anteile an Investmentvermögen im Sinne des § 1 Absatz 1 des Kapitalanlagegesetzbuchs ausgestaltete

sofern die Annahme der Gelder nicht als Einlagengeschäft im Sinne des § 1 Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 des Kreditwesengesetzes zu qualifizieren ist.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Absicherung unterschiedlicher Risiken innerhalb des § 34h GewO bei unterschiedlichen Risikoträgern auch von Seiten der Versicherer nicht gewünscht ist und daher nicht umgesetzt werden kann.

Vermittlung von:

Allgemein

Hans John Versicherungsmakler GmbH, Lilienstr. 3, D-20095 Hamburg

Die Hans John Versicherungsmakler GmbH betreut ausschließlich gewerbliche Risiken. Für PDF Dokumente benötigen Sie einen installierten Adobe Acrobat Reader. Diesen können Sie hier runterladen. Sollten Sie Probleme mit PDF-Dokumenten beim Öffnen mit dem Browser haben, so laden Sie die PDF-Dokumente mit einem Rechtsklick und "Ziel speichern unter..." runter und öffnen diese separat.

Datenschutz - Erstinformation (PDF) - Impressum - Impressum (PDF)

SSL Certificate

Remote Unterstützung:
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, den Online-Rechner während
eines Beratungstelefonates mit einem unserer Sachbearbeiter
gemeinsam durchzugehen.
mehr erfahren

Funktion:
Über ein von uns verwendetes Programm kann unser Mitarbeiter
den Online-Rechner gemeinsam mit Ihnen auf Ihrem Computer sehen
und Sie aktiv beim Ausfüllen unterstützen.

Was muss ich dafür tun?
Klicken Sie während des Telefonates mit unserem Mitarbeiter
lediglich am Ende dieses Absatzes auf "Unterstützung starten".
Im Folgenden werden Sie zum Start eines Programms aufgefordert.
Eine Installation dieses Programms auf Ihrem Computer ist
nicht erforderlich.
Nach dem Start dieses Programms wird Ihnen eine Nummer angezeigt.
Diese teilen Sie unserem Sachbearbeiter mit und los geht`s.

Unterstützung starten